Historie - Musikkapelle Dertingen e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Historie

Wie    alles begann
Die    Entstehung des Posaunenchors in Dertingen reicht bis in das Jahr 1932 zurück    und ist dem früheren Ortseinwohner Valentin Diehm zu verdanken, der    seinerzeit in Weiden ansässig war. Er selbst war bei der dortigen    Musikkapelle und fand an dem Posaunenchor in Weiden großen Gefallen, sodass    er den Entschluss fasste, auch in seinem Heimatort einen Posaunenchor in    Leben zu rufen.

   Um diesem    Entschluss auch Nachdruck zu verleihen, schickte er eine Trompete, sowie    50,- Reichsmark in seine Heimatgemeinde. Mit diesen 50,--Reichsmark wurde    noch eine Zugposaune angeschafft, somit war der Grundstein für den    Posaunenchor gelegt, der sich in den folgenden Jahren laufend vergrößerte.
Aus    Spenden wurden weitere Instrumente angeschafft.

   Außerdem    hatte der Chor das Glück im Jahre 1933 in Pfarrer Jonathan Eberhard einen    Mann zu bekommen, der sich für die Posaunenarbeit sehr einsetzte und auch    Chorleiter wurde. Er verstand es die Jugend für das Blasen zu begeistern    und so war es nicht verwunderlich, dass seine Konfirmanden nach ihrer    Schulentlassung fast ausnahmslos mit dem Üben auf einem Instrument    begannen.


Bis zum    Jahre 1939 war der Chor auf fast 20 Bläser angewachsen. Durch den zweiten    Weltkrieg kam die Posaunenarbeit dann fast zum Erliegen, da nur einige    Jugendliche, die noch nicht zum Wehrdienst eingezogen waren, die Choräle    beim sonntäglichen Gottesdienst begleiteten (da auch kein Organist mehr da    war).
Aus dem    Krieg, der fast 6 Jahre dauerte, kehrten 9 Bläser, unter ihnen auch Pfarrer    Eberhard nicht mehr zurück.

Im Jahr    1946 begannen 10 Bläser, die aus dem Krieg in die Heimat zurückkehrten    wieder mit dem Proben. Zu ihnen kamen noch einige Jüngere hinzu, die    zunächst ohne Chorleiter spielten.
1947 bis    Ende 1952 wurde Arthur Diehm Chorleiter, 1952 bis 1973 übernahm Karl    Hergenhan das Amt des musikalischen Leiters.


    
    

Durch eine    längere Krankheit konnte er diese Tätigkeit nicht mehr ausüben, sodass    der Chor wieder einige Jahre ohne Dirigenten auskommen musste. 1950 wurde    beschlossen, dass der Posaunenchor bei Beerdigungen die Trauerfeier umrahmt, was auch    heute noch Tradition ist.

   1975 fand    man in Helmut Heunisch die geeignete Persönlichkeit als Ausbilder und    musikalischer Leiter. Innerhalb einiger Monate konnte die Zahl der Bläser    auf fast 30 Personen gesteigert werden.
Um aber    die vielen Jugendlichen im Chor weiterhin zu begeistern, beschloss man    nebenbei Blasmusik einzuüben. 1978 kam dann noch ein Schlagzeug, sowie    weitere Jugendliche hinzu.
Die ersten    Blasmusikauftritte waren 1977 auf dem Dertinger Weinfest,    Leberwurstdonnerstag und dem Kirchweihsonntag.

   Im Jahr    1988 kamen dann einige Klarinetten hinzu und die Besetzung der Kapelle nahm    das Bild an, das man heute von ihr kennt.


    

   Die    Musikkapelle Dertingen wurde 1993 mit einem neuen Outfit ausgestattet.    Dieses zeigt die Musiker nun seither in traditioneller, originaler, fränkischer    Tracht. Nach Helmut Heunisch wurde 1998 (bis Ende 2009) mit Peter Bunzel aus    Veitshöchheim ein neuer Musikalischer Leiter gefunden.

Viele weitere    Neuerungen und jungen Zuwachs erfuhr die Kapelle in den Vorstandsjahren von    Anja Diehm (geb. Dinkel). Sie stand von 1993 für 12 Jahre voller Eifer an    der Spitze und erfand das Konzept des "Volkstümlichen Abends",    ein abwechslungsreiches Programm mit viel Musik, Gesang, Tanz und Theater,    das i.d.R. alle zwei Jahre statt findet. Die Vorstandschaft wurde um den    sogg. "Organisationsausschuss" erweitert.
Nach ihr    folgen die Vorstände Heiko Friedrich, Heiko Diehm, Bianca Diehm (geb.    Kaufmann) und Thomas Heitmann.


    

   Nach dem    Ausscheiden von Peter Bunzel übernahm aus unseren eigenen Reihen Martina    Wiesner aus Urspringen den Dirigentenstab. Im Jahr 2009 wurde die Musikkapelle    Dertingen kommissarisch - aber bravourös - erstmals von einer Frau    musikalisch angeführt. Seit Januar 2012 schwingt nun Michael Geiger den    Taktstock.
 
Musikkapelle Dertingen e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü